GRR Group erwirbt Fachmarktzentrum mit Wohneinheiten in Marne/Schleswig-Holstein für den GRR German Retail Fund No.3

Nürnberg, 07.09.2021: Die GRR Group hat ein Fachmarktzentrum in Marne/Schleswig-Holstein mit Rewe und Netto als Ankermieter für den GRR German Retail Fund No. 3 erworben, der damit voll investiert ist. Das Objekt ist mit Wirkung zum 01.08.2021 übergegangen. Die Transaktion erfolgte im Rahmen eines Asset Deals. Verkäufer ist ein namhafter süddeutscher Vermögensverwalter. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Stadt Marne liegt im südwestlichen Schleswig-Holstein im Landkreis Dithmarschen, nur sechs Kilometer vom Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer entfernt. Über die B5, die durch Marne verläuft, und die A23 ist Marne an Hamburg angeschlossen.

Das Fachmarktzentrum auf einem 11.000 Quadratmeter großen Grundstück liegt im südlichen Stadtteil von Marne innerhalb des zentralen Versorgungsbereichs, dessen weiterer Ausbau geplant ist. Es grenzt sowohl an Wohngebiete als auch an Mischgebiete mit Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Gastronomieangeboten und ist sowohl mit PKW als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr sehr gut erreichbar.

Das Fachmarktzentrum befindet sich seit 2013 am Standort und ist das einzige im Umkreis. Der Ankermieter Rewe ist hier seit 2020 vertreten. Das Zentrum besteht aus drei Gebäudeteilen, deren Gewerbefläche etwa 5.200 Quadratmeter umfasst. Im ersten Gebäude befindet sich der Lebensmitteleinzelhändler Rewe, auf den allein 2.200 Quadratmeter Mietfläche entfallen. Im zweiten Gebäudeteil sind der Textilhändler Ernstings Family sowie eine Filiale der HypoVereinsbank zu finden. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite runden im dritten Gebäudeteil die Mieter Netto, Rossmann, NKD sowie eine Bäckerei das Angebot ab. Die Food-Quote beträgt 53 Prozent. Der Parkplatz mit etwa 120 PKW-Stellplätzen wird von allen Mietern gemeinsam genutzt. In den Obergeschossen aller drei Gebäude befinden sich insgesamt 34 Wohneinheiten mit etwa 2.200 Quadratmetern Wohnfläche.

Als Makler war die Immobilienberatung Caprendis Real Estate GmbH in Winterbach tätig. Die technische Due Diligence erfolgte durch Schuster Real Estate Consultants aus Ansbach. Rechtlich und steuerlich begleitet wurde die Transaktion auf Seiten des Käufers durch die Kanzlei CMS Hasche Sigle.

Der 2018 aufgelegte GRR German Retail Fund No. 3 ist der dritte offene Immobilien Spezial-AIF der GRR Group nach dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB). Die Administration erfolgt über die Service-KVG INTREAL. Das aufgrund der Nachfrage noch einmal erhöhte Anlagevolumen beträgt rund 380 Millionen Euro, das eingeworbene Eigenkapital gut 230 Millionen Euro. Mit dieser Transaktion ist die Investitionsphase des Fonds abgeschlossen. Das gesamte Investitionskapital von 397 Millionen Euro ist nach gut zwei Jahren vollständig investiert bzw. allokiert. Der Fokus dieses Spezial-AIF liegt auf dem Einzelhandelssegment Basic Retail, das durch langfristige Mietverträge, stabile Miet-Cash-Flows sowie durch bonitätsstarke Ankermieter des deutschen Lebensmitteleinzelhandels gekennzeichnet ist. Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und soll insbesondere durch die breite, bundesweite Diversifikation ein den Bedürfnissen dieser Investoren-Zielgruppe entsprechendes Rendite-Risiko-Profil bieten.

Hacap Consulting Verwaltungs GmbH
Ballindamm 3
20095 Hamburg

Telefon: +49 / 40 / 278 729-21
Telefax: +49 /40 / 270 826-8
E-Mail: info@hacapconsulting.com

© 2021 Hacap Consulting Verwaltungs GmbH


Teilen Sie uns in einem kurzen Fragebogen Ihre persönlichen Präferenzen und Wünsche mit.

fragebogen

Auf dem Laufenden bleiben!

Mit unserem unregelmäßigen Newsletter informieren wir Sie über interessante Projekte und Gelegenheiten.

Wir verwenden aktuell nur Cookies, die für das sichere Funktionieren dieser Seite technisch notwendig sind. Wir setzen zur Zeit keinerlei zustimmungsbedürftige Cookies für Trackingtools oder andere Marketinginstrumente ein. Sollte sich dies in Zukunft ändern, so finden Sie alle notwendigen Informationen hierzu in unseren Datenschutzbestimmungen. Darüber hinaus können Sie dann das Einsetzen solcher Cookies verhindern, indem Sie auf "Nur notwendige" klicken.